Alle Artikel in: Outdoor & Freizeit

Morgendliche Radtour …

Ein schöne Radtour kann man durch den Deisenhofener Forst machen. Auf leicht befahrbaren Forstwegen kommt man an der St. Anna Kapelle vorbei. Fährt man weiter in Richtung Deisenhofen, befindet sich auf der rechten Seite ein kleiner Weiher. Im Sommer kann man hier eine Menge Libellen beobachten.

Wanderung zur kleinen Wolfsschlucht

Ein tolles Ausflugsziel ist die Wanderung zur kleinen Wolfsschlucht vorbei an der Almwirtschaft Siebenhütten. Gleich hinter dem Wildbad Kreuth (hinter Tegernsee) geht es los. Die Strecke ist einfach und familienfreundlich. Festes Schuhwerk sollte aber getragen werden. Vorbei an der Hofbauernweißach erreicht man auch bald die Almwirtschaft Siebenhütten. Wer mag, kann hier eine kleine Stärkung zu sich nehmen.  Weiter durch den Wald und vorbei an grünen Almwiesen trifft man auch wieder auf die Hofbauernweißach. Diese lädt übrigens, gerade im Sommer, zu einer schönen Erfrischung ein. Bald erreicht man den tollen Wasserfall in der kleinen Wolfsschlucht. Wer mag, kann natürlich auch weiter zum Schildenstein wandern. Dies ist allerdings eine anspruchsvollere Tour. 

Die Seele baumeln lassen ……..

Wenn die Sonne scheint und es meine Zeit erlaubt, fahre ich immer wieder gern nach Fischbachau ins Winklstüberl. Früher ein Geheimtipp, heute total überlaufen. Gerade am Wochenende sollte man vorher unbedingt einen Tisch reservieren. Oberhalb des Winklstüberl führen Wanderwege zu Hütten. In ca. 10-15 Minuten ist man bereits an der Schwaigeralm. Zur Hubertushütte & zur Aiblinger Hütte muss man mehr Zeit einplanen. Und wenn man einmal in der Nähe ist, empfehle ich den Spitzing- oder aber den Schliersee zu besuchen und die Seele einfach baumeln zu lassen……. Decke mitnehmen 😉  Beide Seen sind ca. 10 km vom Winklstüberl entfernt.    

Isartour 2015

Wie viele andere, wollten auch wir eine Bootstour auf der Isar machen. Gesagt, getan. Wir haben uns die Strecke von Bad Tölz bis Wolfratshausen ausgesucht, da man nicht umtragen muss. Nun stellte sich die Frage: Welches Boot kaufen wir? Nachdem ich mich tagelang belesen hatte, entschied ich mich für das Mariner 3. Das Boot ist stabil und hat einen festen Einlegeboden. Dieser stabilisiert das Boot. Das Mariner 3 besitzt eine 3-lagige Konstruktion (PVC & Polyester) und ist somit viel stabiler als die billigen Badeboote. Ich rate übrigens dringend ab, mit einem „Badeboot“ die Isar zu befahren. Die Isar ist ein Fluss, der Strömungen und ungeahnte Gefahren mit sich bringt. Natürlich gibt es noch viele andere Boote. Aber Preis/Leistung & die Bewertungen waren für mich ausschlaggebend.  Nach oben sind ja keine Grenzen gesetzt. Meine Packliste: – Schwimm/Rettungsweste (!!!) (auch für gute Schwimmer, das ist Pflicht!) – Verpflegung – mindestens 1 Handy (es gibt wasserdichte Taschen) – Erste Hilfe Set – Sonnencreme – Trekkingsandalen (auf dem Grund kann sich Glas o.ä. befinden!) – stabile Paddel (1 Ersatzpaddel) …

Fototour durch den Plänterpark

2014 besuchte ich den Plänterpark. Die Reste des bis 2002 bestehenden Freizeitparks sind noch vorhanden. Die erfolgreiche DDR-Fernsehserie „Spuk unterm Riesenrad“ wählte damals als Ausgangsschauplatz das Riesenrad des damaligen Kulturparks Plänterwald.  Der Park hat eine interessante Geschichte. Nachzulesen ist diese u.a. https://de.wikipedia.org/wiki/Spreepark_Berlin.

Ballonfahrt übers Mansfelder Land 2004

Eine Ballonfahrt wurde mir durch meine damalige Tätigkeit beim Regionalsender Punktum ermöglicht. Auf einer Wiese in der Nähe von Volkstedt starteten wir. Alle Mitfahrer mussten beim Aufbau helfen. Unsere Route ging u.a. über die Lutherstadt Eisleben & vorbei am Süßen See. Der Wind trieb uns weiter in Richtung Querfurt vorbei an Gatterstedt. Die Landung erfolgte dann in einem Rapsfeld, was eigentlich ungünstig ist, aber die Sonne ging schon unter und wir mussten landen. Nachdem der Ballon wieder verstaut war, wurden wir getauft. Es war wirklich ein schönes Erlebnis und ich kann es empfehlen.

Rundflug mit der Cessna

Ich hatte das Glück und konnte einen tollen Rundflug mit einer Cessna mitmachen. Startpunkt war der Flugplatz in Ballenstedt (Sachsen-Anhalt). Zugegeben, es war eine etwas wackelige Angelegenheit, dafür hatte ich aber eine tolle Aussicht. Unsere Flugroute ging erst einmal Richtung Hettstedt, dann über die Lutherstadt Eisleben bis zum Hexentanzplatz in Thale (Harz).